Wie wählt man Trekkingsocken (Wandersocken)?



Egal, wie viel coole Ausrüstung Sie haben, egal, wie sorgfältig Sie Ihre Wanderung planen, eine kleine Blase, eine Scheuerstelle oder ein Stummel unter dem großen Zeh kann einen ganzen Urlaub ruinieren. Fußprobleme – das ist eine wirklich ernste Sache, an die viele Menschen vor dem Wandern nicht denken, und dann kann es spät werden, schmerzhaft und ärgerlich.

Um nicht schon im Vorfeld wegen des Fußes von der Route abzukommen und nicht die ganze Tour über zu leiden und sich an jedem Rastplatz die Zehen mit Pflaster zuzukleben, müssen Sie zwei Regeln beachten:

Wandern Sie nur mit getragenen trekkingschuhe hoch;

Tragen Sie die richtigen Trekkingsocken.

Was sind Trekkingsocken, wie wählt man sie aus und warum werden sie benötigt?

In den letzten zehn Jahren so eine scheinbar triviale Sache, wie Socken zum Wandern, Reisen – hat sich erheblich weiterentwickelt. Noch vor 50 Jahren waren Hausschuhe und Stiefel oder steife Bergstiefel der Normalfall bei jeder Wanderung. Dann wichen sie dünnen Socken und speziellen Schuhen für verschiedene Arten von Aktivitäten, von den leichtesten Turnschuhen zum Laufen bis hin zu ernsthaften Bergschuhen für Höhenaufstiege.

Und dann, in den frühen 80er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts, als sich der Tourismus als Massenphänomen etabliert hat und die Textilindustrie viele innovative Materialien hervorgebracht hat, begannen spezielle Socken für lange Wanderungen auf dem Markt zu erscheinen. Zunächst waren es nur Socken mit verstärkter Ferse und Spitze, die wärmer waren als herkömmliche Socken und schneller trockneten. Aber später wurde die Produktionstechnik immer perfekter. Der Begriff Thermounterwäsche, Thermosocken…

Hier sollte vielleicht angemerkt werden, dass Thermosocke – ist nicht die Socke, die wärmt, es ist diejenige, die Feuchtigkeit weg nimmt, hält die Füße trocken, wodurch sie warm zu halten. Also in der Tat, für eine Wanderung kann jede thermische Socken passen, aber das Trekking hat seine eigenen Merkmale.

Moderne Trekkingsocken (oder Thermosocken) sind nicht nur langlebig, sondern haben auch die Funktion, den Fuß zu stützen, die Entwicklung von Bakterien und Geruch zu verhindern, zu „atmen“ und die Feuchtigkeit abzuleiten, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Blasen minimiert wird. Sie haben sich weiter spezialisiert. Dutzende Varianten von Trekkingsocken, von leichten synthetischen Modellen aus Polyester oder Polypropylen bis hin zu dickeren Wollsocken oder Kombisocken, stehen in den Regalen der Geschäfte.

Eine große Auswahl ist aber auch eine große Überlegung.

Warum Trekkingsocken kaufen? Sind sie so notwendig?

In der Tat sind Thermosocken viel teurer als gewöhnliche Baumwollsocken. Die Fortgeschrittenen mit Kompression und noch mehr. Vielleicht können Sie also ein paar Paare aus Baumwolle kaufen und sie einfach jeden Tag wegwerfen?

Wenn Sie eine Stunde im Park spazieren gehen oder einen Ausflug machen mit der Absicht, langsam die Umgebung zu bewundern und sich nicht weiter als 5 km von der Zivilisation zu entfernen – dann sollten Sie wahrscheinlich genau das tun. Aber wenn Sie sich den ganzen Tag bewegen, ein ernsthaftes Outdoor-Training absolvieren, an sportlichen Wettkämpfen teilnehmen, vor allem an langen (wie z. B. Orientierungsläufen im Wald oder in der Stadt, Marathons, Radrallyes, Bergläufen usw.), oder mit einem Rucksack wandern – dann werden diese Sommer- oder warmen Socken zum Wandern Ihr Leben viel einfacher machen.

Wussten Sie, dass Ihre Füße bis zu 60 g Feuchtigkeit pro Tag produzieren können. Wenn Sie barfuß laufen, verdunstet die Feuchtigkeit von der Hautoberfläche, Ihre Füße bleiben trocken und es gibt keine Probleme, aber Sie laufen in Schuhen…

Richtige Trekkingsocken haben die folgenden Vorteile:

Sie liegen gut am Fuß an. Sie bilden keine Falten, die Ihre Haut bei einem langen Spaziergang aufscheuern können. Das heißt, Sie werden Ihren Kameraden nicht zur Last fallen und bei den ersten Übergängen Blasen bekommen.

Langlebig. Trekkingsocken aus strapazierfähigen Garnen gestrickt, die auf besondere Weise miteinander verwoben sind. Und auf der Ferse, Zehe und Sohle tun doppelte Schicht der Verstärkung Jersey oder schützende Overlays. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sie verlieren, als dass Sie ein Loch reiben.

Reduzieren Sie das Risiko eines Mikrotraumas. Spezielle Bandagen und Protektoren unterstützen Muskeln, Gelenke und Bänder.

Atmungsaktiv. Socken haben ein Kanalsystem, durch das erwärmte, feuchte Luft aus dem Schuh entweichen und kühle, frische Luft wieder angesaugt werden kann.

Leitet Feuchtigkeit ab. Das Trikot leitet die Feuchtigkeit von der Hautoberfläche zur äußeren Schicht des Stoffes ab. Auf diese Weise wird die Haut weniger nass und die Socke trocknet schneller.

Und hier finden Sie wahrheitsgemäße und umfassende Informationen über Medikamente: