So tragen Sie: Hosen drucken

Einführung

In unserem kürzlich erschienenen Artikel über das Tragen des Print-Blazers haben wir den Schritt in Richtung einer mutigeren Männergarderobe unterstrichen. Wenn Sie sich erinnern, hat die bedruckte Hose letztes Jahr einen Moment genossen. Sie folgten der Besessenheit der Branche mit Drucken und Mustern und wurden in den Vordergrund gerückt, um sich von Ihrem persönlichen Stil abzuheben und mit ihm zu experimentieren.

Momentum hat sie gut dahin gebracht, wo wir jetzt sind. Der Trend geht von Stärke zu Stärke und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Warum sollten wir also?

Hose drucken

Die Verwendung von Druck auf Ihrer Beinbekleidung bietet die Möglichkeit, eine echte Aussage zu machen. Die Verwendung Ihrer unteren Hälfte als Medium für ein Experimentieren mit der Garderobe ist eine großartige Alternative zur erwarteten Verwendung von beispielsweise einer Jacke oder Oberbekleidung als Mittelpunkt Ihres Looks.

Auf den Landebahnen

Printhosen wurden während der weltweiten Modewochen für SS13 prominent vorgestellt und in Kollektionen von Gucci, Dries Van Noten, Hackett, Zegna und Diesel Black Gold präsentiert.

Druckhose: Die Richtlinien

So tragen Sie: Hosen drucken

Natürlich müssen beim Abziehen des Drucks auf Ihrer Hose bestimmte Richtlinien beachtet werden, um ein effektives Outfit zu kreieren, das eine buchstäbliche clownartige Ähnlichkeit vermeidet.

Die Regeln für das raffinierte und erfolgreiche Tragen von Drucken sind auf FashionBeans gut dokumentiert. Eine kurze Auffrischung ist jedoch nie eine schlechte Idee, insbesondere in einer Branche, in der sich die „Regeln“ ständig zu ändern und weiterzuentwickeln scheinen. Auf den Rat von Herrn Allison zur Kunst des Vertrauens sollte auf jeden Fall hingewiesen werden, da er das Rückgrat eines jeden Looks bildet, der mutigere oder hellere Aspekte beinhaltet.

Der unnachahmliche Mr. Hardy Amies drückte es am besten aus, als er sagte: „Ein Mann sollte so aussehen, als hätte er seine Kleidung mit Intelligenz gekauft, sie sorgfältig angezogen und dann alles vergessen.“ Wenn es um Stil geht, sollte keine Unbeholfenheit oder Nachahmung vorhanden sein. Wenn dies der Fall ist, tragen Sie den Gegenstand einfach nicht – er trägt Sie.

Eine andere „Regel“, die häufig in Bezug auf das Tragen von Drucken angesprochen wird, betrifft die Verwendung neutraler Heftklammern, um Ihre Statement-Stücke auszugleichen. Drucken auf Druck ist natürlich nicht unbedingt zu vermeiden, aber als Konzept ist es schwierig, es gut zu machen. Das heißt, wenn Sie das Selbstvertrauen haben, es zu versuchen, und eine gute Mustermischbasis zum Aufbau haben, dann seien Sie mein Gast – richtig gemacht, werden Sie aus den richtigen Gründen den Kopf verdrehen.

Um bedruckte Hosen am einfachsten auszuziehen, tauschen Sie sie einfach gegen Ihre normale neutrale Chinohose oder Jeans aus und kombinieren Sie sie mit zurückhaltenderen Gegenständen, um maximale Wirkung und Tragekomfort zu erzielen.

Look One: Smart-Casual

Gehen Sie beim Drucken intelligenter vor, indem Sie Ihre Hosen oder formellere Chinos gegen eine Statement-Version austauschen. Behalten Sie den Rest des Looks bei: die klassische Kombination aus Blazer, Hemd, schicken Schuhen sowie Accessoires oder zusätzlichen Details, die Markenzeichen Ihres persönlichen Stils sind. Der einzige Unterschied sollte der neu gefundene Druck auf Ihrer Hose sein.

Accessoires bieten eine gute Gelegenheit, dem Look eine weitere Dosis Farbe zu verleihen, obwohl Sie sich in diesem Fall entweder für ein Einstecktuch oder eine Krawatte entscheiden. Drei Punkte von kühnem visuellem Interesse sind etwas zu viel und verringern das Aussehen. Natürlich können Sie sich einfach an die Statement-Hose halten und das Zubehör neutral halten, wenn Sie wirklich möchten, dass Ihre Beinbekleidung strahlt.

Look Two: Lässige Chinos

So tragen Sie: Hosen drucken

Einfach ausgedrückt, sind bedruckte Hosen nicht die formellsten Artikel (obwohl sich dies allmählich ändert). Daher sollten sie für echte formelle Ereignisse vollständig umgangen werden. Halten Sie sich an Smart-Casual-Anlässe, um sie raffinierter zu nutzen.

Lässig muss es jedoch nicht an einem gewissen Grad an Raffinesse mangeln. Entscheiden Sie sich für leichte, neutrale Strickwaren und ein hellblaues Hemd, um den Bund einiger Chinos mit kräftigem Aufdruck zu zieren.

Halten Sie die Stoffe für eine saisonal angemessene Schichtung leicht und polieren Sie sie mit zeitlosen Quasten-Slippern – natürlich ohne Socken oder zumindest mit dem Aussehen von.

Schauen Sie sich drei adrette Drucke an

Warum nicht ein modernes Druckmuster mit einem klassischeren und dauerhafteren Muster abschwächen? Denken Sie an Schecks oder einen unorthodoxeren Streifen. Plaid ist ein adrettes Muss und die Hose unten passt gut zu schlichten, lässigen Looks, die es ihnen ermöglichen, sich wirklich abzuheben.

Eine schlichte Kombination aus Polo und Slippern rundet ein traditionelles Ensemble mit adrettem Druck ab, das einfach zu tragen ist und einen unfehlbaren zeitlosen Charme besitzt.

Letztes Wort

Print ist zu einem festen Favoriten für Herrenmode unter den Mutigen und Mutigen geworden. Es wurde auf jede erdenkliche Weise im gesamten Modespektrum verbreitet – von High Fashion bis High Street – und wir werden nie müde von seinem kühnen (aber keineswegs arroganten) Erscheinungsbild.

Druckhosen stellen den nervösesten Teil dieses Trends dar und erfordern ein gewisses Maß an Selbstvertrauen und persönlichem Stil. Es gibt kein Versteck mehr, wenn ein Paar angezogen wurde und ein rotes Gesicht alles andere als lässig ist.