Männerleitfaden für Business-Casual – Die Sommerausgabe (Teil 1)

Einführung

Ach ja, Sommer. Erinnerst du dich an den Sommer? Erinnerst du dich daran, dass wir einmal Sonne hatten? Ich vermisse diese Zeiten. Auch wenn die großartige britische Sommerzeit nicht wirklich prahlerisch ist, hat mich das Wetter, das wir in letzter Zeit in Großbritannien erlebt haben, wirklich in Erinnerung gerufen. Sehnsucht nach späten Nächten, verlorenen Abenden und viel Apfelwein. Und was noch wichtiger ist, die Möglichkeit, in meine Frühjahr / Sommer-Garderobe einzutauchen.

Ich bin mir sicher, dass ich auch nicht alleine bin. Ein Saisonwechsel bringt jedoch auch ein Element von Unbehagen und Unsicherheit mit sich. Inzwischen sind Sie mit der Kleidung, die Sie zur Arbeit tragen, zufrieden – mit diesem vertrauenswürdigen Marineblazer, diesen schwarzen Derbys und Ihrem zuverlässigen Mantel. Die Aussicht auf Veränderung kann ein beängstigender Gedanke sein, und nicht mehr als wenn er sich innerhalb der verschwommenen, grauen Grenzen von „Business-Casual“ befindet.

Was bedeutet das überhaupt? Für manche könnte es so einfach sein, keine Krawatte zu Ihrem Anzug zu tragen. Für andere könnte es bedeuten, dass Sie Ihre Jeans anziehen. Es ist ein Netz, das weit und breit in dieses sartorianische Meer wirft, aber Ihnen oft zu viel Auswahl lässt, um eine Entscheidung zu treffen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, mit sich selbst frustriert zu sein, bevor Sie überhaupt das Büro betreten.

Aber zum Glück kommt hier Fashionbeans ins Spiel. Wir sind hier, um den Übergang von kalt zu heiß ein wenig erträglicher zu machen. Auf geht’s…

Einfachheit ist Raffinesse

Männerleitfaden für Business-Casual - Die Sommerausgabe (Teil 1)

Mit anderen Worten, denken Sie nicht darüber nach. Ich meine, realistisch gesehen, wie viele Klamotten werden Sie überhaupt für den Arbeitsplatz brauchen? Indem Sie Ihre Auswahl rationalisieren, machen Sie es sich nicht nur leichter, sondern es gibt auch ein Element des Vertrauens, das mit Einfachheit einhergeht. Wir sprechen auf dieser Website ständig über einfache, vielseitige und klassische Stücke und werden nicht so schnell aufhören. Du weißt, warum? Weil sie arbeiten und es immer tun werden. Ende der Geschichte.

Weißt du, worüber wir sonst noch predigen? Saisongerechte Kleidung kaufen. Wenn ich also davon spreche, ein neues Stück für diese Frühjahrs- / Sommersaison abzuholen, gehe ich davon aus, dass Sie nach leichten Baumwoll- und Wollstoffen sowie Madras, Leinen und Seersucker Ausschau halten, um sich kühl zu halten schweißfrei im Büro.

Worüber reden wir also? Ich bin froh, dass du gefragt hast.

Business Casual Inspiration: Frühling / Sommer

Bevor wir die Schlüsselstücke aufschlüsseln, die Sie für die Entwicklung Ihrer eigenen Business-Casual-Outfits benötigen, werfen Sie einen Blick auf einige aktuelle Lookbook-Inspirationen, die die Art von Ästhetik verkörpern, die wir erreichen möchten.

Maßgeschneiderte Stücke

Männerleitfaden für Business-Casual - Die Sommerausgabe (Teil 1)

Wie immer sind dies der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Mannes bei der Arbeit. „Business-Casual“ erfordert nicht wirklich einen Anzug. Warum also nicht in ein paar Einzelteile investieren? Ich spreche von einem Marineblazer, einer mittelgrauen Hose und vielleicht etwas in einem Muster wie Prince of Wales-Karo oder einem Kreidestreifen, um zu zeigen, dass der Sommer eine Zeit zum Spielen ist, nicht nur zum Arbeiten.

Ignorieren Sie alternativ die obigen Ratschläge und investieren Sie in einen Baumwoll- / Leinenanzug in Braun, Beige oder Braun und tragen Sie die Hölle daraus – zusammen oder einzeln.